Richard Schleife

Name: Richard Schleife
Spitzname: Der Henker
Alter: 38
Früherer Wohnort: Paderborn
Früherer Beruf: Besitzer mehrerer Freuden Häuser

Der Anfang:

Richard wurde in Paderborn geboren und war der erst Sohn der Schleife Familie, danach kam seine Schwester Linda ( 36 ) und dann der Bruder Harald ( 33 ).
Im grunden ist es schnell erzählt. Richard lernte recht schnell vllt sogar schneller als Kinder und Jugendliche in sein alter. Er war in der Schule immer aufmerksam aber kein Typischer Streber. Er war eine Mischung aus Superklug und Bild hübsch, deshalb war er auch einer der wo viele Frauen ( Mädchen ) hinterher guckten. Doch ihn sollte man nicht unterschätzen, wenn ihn was nicht passte, machte er sehr schnell seinen Standpunkt klar. Und meinst redete er dabei nicht, sondern ließ taten folgen. Was natürlich dazu führte das es mehrere Schulkonferenzen wegen ihn gab. Trotz alledem hat er seine Schule mit Bravur bewältigt, und machte seine Ausbildung zum Eizelhandelskaufman dabei lernte er seine zukünftige Frau Saskia kennen. Schnell haben sie bemerkt das sie auf das gleiche Stehen Motorräder, Harte Mental Musik usw. Tja Es sollte so kommen un Richard und Saskia haben früh geheiratet.Und auch schnell Eltern wurden von zwei Töchtern Namens Lyann (18) und Laura (20 ) Die Töchter ist so aufgewachsen bzw. wurde so erzogen wie alle aus der schleife Familie. Der Vater von Richard war endlos Stolz gerade weil Harald soviel Probleme hatte. Doch machte er dennoch keinen Unterschied zwischen den Kindern. Als Hochzeitsgeschenk machten Sich Saskia und Richard sich selbst ein Geschenk und gründetet mehr oder weniger aus Spaß aber Officel einen Biker Club The Steel Falcons. Zudem hat der Vater den Beiden einer sehr Große Summe an Geld geschenkt mit der Aussage jetzt könnt ihr für die Zukunft planen.

Kurz vor den Ausbruch:

Beide waren sich einig auch in die Geschäfte wie von Richards Vater einzusteigen. So war das erste Freudenhaus eröffnet, was aber nicht lange dabei blieb am Ende waren es vier. Saskia kümmerte sich um Verwaltung und die Kohle und Richard um naja Zucht und Ordnung. Naja Waffen Schieberei war natürlich an der Tagesordnung. Und Richard hat gelernt damit umzugehen. Übungsplätze und er musste sie auch hier und da wirklich anwenden um seinen standpunkt klar zu machen. nebenbei aus dieser Schnaps Idee zwecks der Biker wurde daraus was ganz großes, über die Jahre hinweg haben sie immer mehr Mitglieder bekommen, und waren Deutschland weit bekannt. Es gab nur 3 Weitere Clubs die in den gleichen Seze unterwegs war. Eines der anderen Clubs war Rise to Hell was sich der Bruder Harald aufgebaut hatte, beide Clubs kooperierten und waren mehr oder weniger befreundet. Wichtig war aber für beide das die Führungen nicht vermischt werden.Eines Tag kam Hardi zu Richard und fragte ihn, ob er ihn nicht begleiten würde, zwecks Urlaub verbündete usw. Naja Richard wollte seinen kleinen Bruder ja nicht alleine da hin gehen lassen. Also sind se nach Chernarus. In Chernerus mussten natürlich Beide mal wieder Saufen, Richard und Harald fingen bei einen guten Freund mit der Tour an wo auch für Richard die Tour endete da er sich so die Birne weg geballert hatte das für ihn nichts mehr gegangen ist, Harald ist dann alleine weiter gezogen** . Morgens aufgewacht wunderte sich Richard wo den Hardi sei, und fing an ihn zu suchen, doch irgendwie konnte ihn keiner Helfen. Kurzer Hand Endschloss sich Richard Saskia mit seine Töchter Lyann (18) und Laura ( 20 ) einzufliegen damit sie helfen, auch der Freund aus der sauf Nacht war dabei Dimitrij der sich auch als Nützlich erwies und später auch in den Club beigetreten ist.

Nach dem Ausbruch:

Als Sie Harald einfach nicht finden konnten und die Behörden auch keine Auskunft gaben, wollten Saskia und Richard wieder zurück nach Deutschland, Dimitrij fuhr sie zum Flughafen nach Balota, doch da ergab sich ein Bild des Grauens. Menschen Massen versuchten auf das Gelände zu geraten was von der Armee abgesperrt wurde. Immer wieder dröhnten aus den Lautsprechern die Gleichen Worte. Dimitij hat uns das Übersetzt: da wir bis zu den Zeitpunkt ihre sprache nicht so gut beherrschten :,, Gehen sie zurück in ihre Häuser, das Betreten des Flugplatzes ist untersagt. Jeder der sich nicht dran hält wird erschossen´´ Und nach ca 3 mal vielen auch die ersten Schüsse. Panik machte sich Breit, die Menschen vielen über sich her es war einfach grausam. Dimitrij fuhr so schnell wie er konnte zurück und besorgte ein Paar Waffen. Ich fragte nicht, woher den ich kannte es ja Quasi selber Drogen waffen etc. Uns schlossen sich 3 weitere Leute an in der Stadt Alexj , Chang und einer der sein Namen nicht nannte. Ich nannte ihn den Schwarzen Mann ihr könnt euch denken warum. So haben wir uns durch die Zeit gekämpft. Eines Tages aber Ging Richard alleine zum Brunnen, wollte was Trinken und Zack war er KO. Er wachte in einer Wald Hütte auf, hatte aber noch seine Waffen und Kleidung. Er fragte sich warum? was los sein? Naja nachdem er raus bekommen hatte wo er ist bzw. die Orientierung hatte kämpfte er sich zurück in die Stadt wo seine Frau und freunden wohnten. Doch da war keiner mehr. Nun vermisst er nicht nur sein Bruder, sondern auch noch seine Frau und 3 weitere Personen.

Überlebens Instinkt
Handwerksfähigkeiten: 4/10
Jagen: 3/10
Pistole: 6/10
Jagd Gewehr: 2/10
automatische Waffen: 6/10
Erste Hilfe: 3/10
Psyche: Normal/ Schnell Reizbar